Martin Luther und die Hexen

26. Oktober 2019 | Von | Kategorie: Featured, Filmtips

Nahezu jeder kennt Martin Luther als Begründer der evangelisch-protestantischen Kirche, als Bibelübersetzer und Wortführer gegen den dekadenten Katholizismus. Dass er aber auch zum Mord unschuldiger Menschen aufrief, wenn sie seinen verschrobenen Moralvorstellungen nicht entsprachen, dass er Frauen als Hexen verbrennen ließ und übelsten Antisemitismus predigte, wird heute geflissentlich verschwiegen.

Es heißt statt dessen, seine Aussagen seien seiner Zeit geschuldet und gehörten der Vergangenheit an. Welch ein Unsinn:

Zu jeder Zeit gab es Menschen, die sich nicht an religiöser Verfolgung beteiligten und sich mit ihrer Person dagegen stellten, Menschen mit Rückgrat. Und zu jeder Zeit gab es religiöse Fanatiker und Mitläufer. Es ist kein Zufall, dass 1944 seine Hetzreden wieder zitiert wurden als Rechtfertigung für den Massenmord an den Juden.

Der Youtuber Edi Maurer schreibt: „Dieses düstere Vermächtnis Luthers besteht weiter, solange er als ‚großer Deutscher‘ verehrt wird. Wäre es also nicht dringend geboten, die dunklen Kapitel aus Luthers Weltsicht endlich allesamt öffentlich zu machen und aufzuarbeiten?“ Ich denke Ja.

Das folgende Video von Edi Maurer macht einen sehr empfehlenswerten Anfang:

Schreibe einen Kommentar